Renderer aufgefrischt

Von Luxion kommt mit Keyshot 6.2 ein Zwischenrelease des bekannten Echtzeitrenderers. Diese Version bringt vor allem Fehler- und Problemkorrekturen sowie Verbesserungen in Details.

18. Juli 2016

Der Renderer Keyshot von Luxion steht nun in Version 6.2 zur Verfügung. Bei dieser Version hat der Hersteller den Entwicklungsschwerpunkt auf verbesserte Stabilität durch Ausmerzen von Problemen und auf nützliche Detailverbesserungen gelegt. Größere Neuentwicklungen sind wieder beim nächsten Hauptrelease 7.x zu erwarten. Das KeyShot 6.2 bietet unter anderem aktualisierte Importfunktionen, neue Materialien, vereinfachtes Rendern im Netzwerk, sowie Verbesserungen bei Animation und Verwaltung des Workflows. Insgesamt wurden laut Luxion 115 Korrekturen und Verbesserungen durchgeführt.

Neue Merkmale:

• Aktualisierte Importschnittstellen

• Unterstützung für Werkstoffe von Xrite

• Ordner in Autodesk Alias werden unterstützt

• Support für Maya Service Pack 5

• Neue Materialien von Mold-Tech

Verbesserungen

• Insgesamt verbesserte Stabilität von KeyShot

• Fixierte Speicherauslastung bei der HDRI-Bearbeitung

• Schnellere Verarbeitung von offenen Szenen mithilfe so genannter Nurbs-Kurven

• Verbesserungen beim Netzwerkrendern, unter anderem Scans senden mit Skripten

• Fixierte Speicherauslastung durch Render-Queue

• Neuerungen beim Animations-Modul

• Gesperrtes Seitenverhältnis

• Verbesserungen der Bedienoberfläche