Repariert und reduziert

Der japanische Konvertierungsspezialist veröffentlicht eine neue Version seines Basistools. Besonders die Funktionen für Hüllgeometrien wurden aufgewertet.

11. Februar 2016

Das japanische Unternehmen Elysium hat CADdoctor SX Version 4.0 angekündigt mit einigen namhaften Weiterentwicklungen und Aktualisierungen. Verbwessert wurden insbesondere die Funktionen zur Generierung einer Hüllgeometrie. So kann die Software nun Lücken zwischen Teilen schließen und mehrere Volumenkörper zu einem kombinieren. Als wichtige Updates unterstützt CADdoctor SX 4.0 nun Parasolid V. 28., JT V. 10.0 sowie Windows 8.1.

CADdoctor SX ist im Unterschied zu EX die Basisversion, die Anwender je nach Leistungsbedarf zusammengestellt wählen können. Neben dem Grundmodul gibt es Pakete zu je zwei Schnittstellen, bei denen die Anwender unter Catia V4/V5-Im- und Expxort sowie Import von NX und Creo/ProE wählen können.

Zudem stehen die Varianten Trans, FEM und Mold mit unterschiedlichen Funktionen zur Verfügung. Näheres zeigt die deutschsprachige Übersicht bei Camtex.