Rexroth-Leitfaden

„10 Schritte zum Performance Level“

13. September 2009

Der Rexroth-Leitfaden "10 Schritte zum Performance Level" teilt die komplexen Vorgaben der verschiedenen neuen Normen der Maschinenrichtlinie in klar definierte Arbeitspakete auf. Damit vereinfacht der Hersteller sämtlicher Antriebs- und Steuerungstechnologien den gesamten Prozess von der Risikobeurteilung bis zur abschließenden Umsetzung und Bewertung des erreichten Sicherheitsniveaus.

Die neuen Normen betrachten die Gestaltung und Integration sicherheitsbezogener Teile einer Steuerung ungeachtet der verwendeten Antriebstechnologie. In einer umfassenden Bewertung mit statistischen Kennwerten müssen Maschinenhersteller den Personenschutz unter Einbeziehung aller in der Maschine oder Anlage eingesetzten steuerungsrelevanten Komponenten und Systeme nachweisen. Die vorgeschriebenen Auslegungskriterien und Wahrscheinlichkeitsberechnungen betreffen die sicherheitstechnische Einstufung von Komponenten und Systemen in nahezu allen stationären und mobilen Maschinen.

Dazu müssen die Zulieferer den Maschinenherstellern Angaben über die Zuverlässigkeit für alle betroffenen elektrischen, hydraulischen, mechanischen und pneumatischen Komponenten liefern. Darüber hinaus stellt Rexroth das Produkt-Know-how und das Wissen über die Wechselwirkungen und Zusammenhänge technologieübergreifender mechatronischer Systeme zur Verfügung. Der Leitfaden "10 Schritte zum Performance Level" hilft Konstrukteuren, den aktuellen Stand der Technik für den Personenschutz wirtschaftlich und dokumentiert umzusetzen.

Weiterführende Informationen sowie den kompletten Leitfaden bietet Rexroth auf www.boschrexroth.com/sicherheit.