Ringspann bietet fünf neue Wellenkupplungen

Ringspann hat fünf komplett neue Kupplungstypen in sein Programm aufgenommen und wird diese erstmals auf der Motek präsentieren.

17. August 2018

Seit über 60 Jahren beschäftigt sich Ringspann mit der Entwicklung und Herstellung von unter Last schaltbaren Sicherheits- und Anlaufkupplungen. Vor wenigen Tagen nun gab die Unternehmenssparte Bremsen und Kupplungen die massive Erweiterung ihres Angebots an nicht schaltbaren Wellenkupplungen bekannt. „Die nun realisierte Ausweitung des Sortiments ist allerdings bislang einzigartig in der Geschichte des Unternehmens“, betont Spartenleiter Franz Eisele. Lag nämlich der Fokus des Portfolios in diesem Bereich bislang vorrangig auf Flansch-, Ausgleichs- und Konus-Spannkupplungen, so vergrößert sich die Gesamtauswahl durch die aktuelle Produktoffensive um fünf komplett neue Bautypen. Das heißt konkret: Lieferbar sind ab sofort auch Zahnkupplungen, Stahlband-Kupplungen, Lamellenkupplungen sowie Bolzenkupplungen und Klauenkupplungen. „Mit dieser Bandbreite erstreckt sich unser Angebot nun insgesamt über acht Baureihen, die fast alle technisch relevanten Typen an starren, drehstarren und drehelastischen Wellenkupplungen abdecken, die derzeit in der industriellen Antriebstechnik benötigt werden“, so Eisele.

Acht Baureihen bis 1.299.500 Nm

Über alle acht Baureihen hinweg deckt das nun verfügbare Spektrum an Wellenkupplungen Nenndrehmomente von 2,0 bis 1.299.500 Nm ab. Eisele: „Von unserem komplettierten Kupplungsangebot profitieren nicht nur unseren bisherigen Kernzielgruppen in  Fördertechnik, Kran- und Getriebebau, sondern auch viele andere Anlagen- und Maschinenbauer – etwa alle jene in Fluid- und Verfahrenstechnik, Rohstoffindustrie und Stahlerzeugung.“

Neuer Katalog zum Download

Einen vollständigen Überblick über das neue Ringspann-Portfolio an Wellenkupplungen bietet der frisch aufgelegte Produktkatalog 2018/2019, der auf der Website des Unternehmens zum kostenfreien Download zur Verfügung steht.

Motek, Halle 8, Stand 416

Schlagworte