Am 1. Februar ist Rittal von Deloitte mit dem Axia-Award in der Kategorie "Innovationskultur - Erfolgsfaktor im Mittelstand" ausgezeichnet worden.

ANZEIGE

Dr. Thomas Steffen, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung und Uwe Scharf, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement und Strategisches Marketing bei Rittal, nahmen den Preis aus den Händen von Jörg Wegner, Partner bei Deloitte, in einer feierlichen Zeremonie entgegen. "Über die Verleihung des Axia-Awards freuen wir uns sehr. Bei Rittal haben Innovationen seit jeher einen hohen Stellenwert. Wir halten über 1.500 Patente und stellen jedes Jahr auf unseren Messen zahlreiche Produktneuheiten vor", erklärte Dr. Steffen.

Bewerber des Axia-Awards mussten zeigen, dass sie "Wert", "Fähigkeit" und "Erfolg" mitbringen. All dies schwingt in dem griechischen Wort "Axia" mit. Dass Rittal diese drei Eigenschaften in besonderer Weise erfüllt, geht aus der Begründung der Jury hervor. Darin heißt es unter anderem: "Die Innovationskultur von Rittal fußt auf dem Willen, die besten Produkte und optimale Prozesse zu schaffen. Dies gilt sowohl intern als auch in der Beziehung zum Kunden. Die Mitarbeiter erhalten eine hohe Wertschätzung für ihre Ideen und werden unmittelbar in den Innovationsprozess eingebunden."