Robust und flach

Neuer Touch-Panel-IPC für das maschinennahe Bedienen und Beobachten

11. Oktober 2012

Der E°PC Compact N270 von Ferrocontrol ist ein robuster und schneller Industrie-Panel-PC. Das kompakte TFT-Farbdisplay (10,4‘‘ mit 800 x 600 px oder 15‘‘ mit 1024 x 768 px) mit Touch und seine hohe Konnektivität machen ihn universell einsetzbar für das maschinennahe Bedienen und Beobachten.

Die 5-Draht-Technologie des resistiven Touch erlaubt eine hochgenaue Interaktion. Durch die LED-Backlight-Technologie ist das Display nicht nur besonders sparsam, sondern hat auch eine hohe Lebensdauer.

Als Prozessor ist ein Intel Atom N270 mit 1,6 GHz Taktfrequenz verbaut. Der Rechner hat einen Arbeitsspeicher von 2 GB. Das Standardmodell ist mit einer 4 GB Compact Flash-Karte als Speichermedium ausgestattet; optional sind SATA-HDD > 250 GB, SATA-SSD > 80 GB und Mini-DOM > 8 GB verfügbar. Das Betriebssystem ist vorinstalliert. Zur Auswahl stehen standardmäßig: Windows Embedded Standard 7 oder Linux.

Die hohe Konnektivität macht den Touch-Panel-IPC äußerst flexibel und universell einsetzbar: 2 x USB 2.0 (4 weitere optional), 1 x serielle RS232, 1 x Ethernet bis 1 GBit und 1 x Fast Ethernet bis 100 MBit. Der E°PC Compact ist für den Einbau in Schaltschränken ausgelegt. Dank der kompakten Bauform benötigt er nur wenig Platz, eben genau das, was man sich für das maschinennahe Bedienen und Beobachten wünscht. Mit einer Bauraumtiefe von 65 mm findet er sogar in den meisten Pultgehäusen leicht ein Zuhause.