Robust und präzise

Die magnetischen Ixarc-Drehgeber des Kölner Spezialisten Posital verbinden eine dynamische Messwerterfassung mit höchster Präzision. Jetzt gibt es neue Modelle mit Schnittstellen für die Bussysteme EtherNet/IP und Powerlink.

11. November 2015

Auf der SPS/IPC/Drives präsentiert das Unternehmen jetzt neue Modelle der magnetischen Ixarc-Drehgeber mit Schnittstellen für die Bussysteme EtherNet/IP und Powerlink für eine reibungslose Echtzeitkommunikation (Halle 7A, Stand 146). Bisher boten die flexibel einsetzbaren Geräte Interfaces für Profibus, Profinet und EtherCAT.

Die flexibel einsetzbaren und kompakten Geräte erreichen eine Auflösung von 16 Bit und eine Genauigkeit von 12 Bit und bieten eine Dynamik, die den Werten von optischen High-End-Drehgebern gleichkommt. Die einfache Verkabelung sowie die integrierte Diagnosefunktion erleichtern Installation, Produktion und Wartung.

Die Multiturn-Modelle registrieren eine beliebig hohe Anzahl an Umdrehungen mittels einer energieautarken Technologie und ermitteln so in jeder Betriebssituation zuverlässig die absolute Position.

Aufgrund ihrer Robustheit eignen sich die Drehgeber ideal für den Betrieb in feuchten und schmutzigen Umgebungen. Ein optional verfügbares Edelstahlgehäuse erlaubt Einsätze zum Beispiel in der Nahrungsmittelindustrie, im maritimen Umfeld oder in der chemischen Industrie. Für den Einsatz in der Öl- und Gasförderung sind zusätzlich Modelle mit Atex- und IECEx-Zertifizierung erhältlich.