Robuste CANopen-Kompaktdrehgeber

Neue Single-Turn-Absolutdrehgeber mit CANopen-Schnittstelle von Posital

05. Dezember 2007

Zur SPS/IPC/Drives hat die POSITAL GmbH neue Single-Turn-Absolutdrehgeber mit CANopen-Schnittstelle präsentiert, die dank ihrer besonders kurzen Bauform mit 35 mm Länge nur wenig Einbauraum benötigen. Die Geräte der Baureihe OPTOCODE bieten dank doppelt gedichteter Kugellager und einem aufgepressten Gehäuse, das die Dichtfläche minimiert, Schutzart IP67. Sie eignen sich daher auch für den Einsatz in rauen Bedingungen, etwa im Freien oder an mobilen Maschinen. Die Drehgeber nutzen ein bewährtes optoelektronisches Abtastprinzip, das auf der kombinierten Auswertung eines Graycode-Musters und zweier zusätzlicher Inkrementalspuren basiert, und liefern eine maximale Auflösung von 15 Bit je Umdrehung. Knotennummer und Baudrate können per SDO-Telegramm eingestellt werden; daneben lassen sich u. a. die Parameter für Presetwert, Auflösung und Endschalter über den CAN-Bus einstellen und nullspannungssicher im EEPROM ablegen. Der Anschluss erfolgt mittels eines fünfpoligen Microstyle-Steckers.