Robuster Stromsensor

Schweiz innovativ

Sensorik – Ströme bis 2.000 Ampere erfasst der kalibrierte Open-Loop-Stromsensor RAZP-2000 für den Einsatz auf Stromschienen, den der Sensorikspezialist Pewatron aus Zürich vorgestellt hat.

22. Juli 2014

Der kompakte Sensor eignet sich speziell für Anwendungen bei starkem Überstrom und hohen Umgebungstemperaturen. Die Hybrid-Technologie gewährleistet die schnelle Erkennung von Fehlerstromtransienten. Die geringe Hysterese ermöglicht die Erfassung von schnell wechselnden Stromstärken über einen weiten Bereich. Zur Montage wird der Sensor über ein Loch mit einem Durchmesser von 6,5 oder 7,5 Millimeter in der Strom führenden Schiene angebracht.

www.pewatron.com

Erschienen in Ausgabe: 05/2014