Robustes Tablet für raue Umgebungen

Mit dem Latitude 7220 Rugged Extreme präsentiert Dell sein bis dato leichtestes und leistungsstärkstes Rugged Extreme Tablet.

14. November 2019
Heat image to be used in the Rugged 7220 Extreme Tablet product launch.
Dell Latitude 7220 Rugged Extreme Tablet. (Bild: Dell Technologies)

Das neue Dell Latitude 7220 Rugged Extreme Tablet ist auf maximale Robustheit ausgelegt und kann selbst den widrigsten Umgebungsbedingungen Paroli bieten, verspricht der Anbieter. Damit eignet sich das 12-Zoll-Gerät ideal für Einsätze auf Baustellen, im Lager, auf Gabelstaplern, an Energieanlagen, im Rettungswesen oder beim Militär. Dabei ist das Tablet im Vergleich zu seinem Vorgängermodell noch einmal ein gutes Stück leichter und leistungsfähiger.

Die wichtigsten Features

Rechenleistung: Das Tablet kann mit Prozessoren bis hin zu den neuen Intel Core CPUs der achten Generation konfiguriert werden. Die Festplattenoptionen des Geräts reichen bis zu PCIe SSDs mit 2 TB Speicherkapazität. Damit ist es auch den anspruchsvollsten Anwendungen gewachsen.

Robustheit: Das Tablet erfüllt die US-amerikanische Norm MIL-STD-810G/H für militärische Ausrüstung und entspricht der Industrienorm IP-65 für den Schutz gegen das Eindringen von Staub und Wasser. Zudem ist es für explosionsgefährdete Umgebungen nach Class 1 Div 2 zertifiziert. Ein Fallversuch aus 1,2 Metern Höhe und Tests in Umgebungstemperaturen von rund –29 bis +63 Grad Celsius haben seine Robustheit unter Beweis gestellt.

YouTube

Stromversorgung: Für das Tablet stehen optional Hot-Swap-fähige Dual-Akkus sowie ein mobiles Lade-Ökosystem zur Verfügung. Damit ist ein unterbrechungsfreies Arbeiten gewährleistet.

Bedienbarkeit: Ein 12-Zoll-FHD-Display mit 1.000 Nits und Anti-Glare-Beschichtung garantiert optimale Lesbarkeit bei allen Lichtbedingungen. Der Multi-Touch-fähige Bildschirm kann auch mit Handschuhen problemlos bedient werden. Zudem lässt er sich mit dem neuen Rugged Active Pen steuern, der die Industrienorm IP-55 erfüllt.

Konnektivität: Das Tablet kann optional den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6 (802.11ax) unterstützen und mit einem 4G-Modul für mobiles Breitband ausgestattet werden. Der ebenfalls optionale RF-Pass-Through-Modus für WWAN, WLAN und GPS ermöglicht bei der Verwendung mobiler oder stationärer Docking-Lösungen eine durchgängige Konnektivität.

Sicherheit: Mit der eingebauten Infrarotkamera für die Gesichtserkennung mit Windows Hello können sich die Nutzer einfach und sicher am Gerät anmelden. Darüber hinaus lässt sich das Tablet auf Wunsch auch mit Lesegeräten der nächsten Generation für Fingerabdrücke sowie kontaktlose und kontaktbehaftete Smartcards ausrüsten.

Einbindung: Das Gerät ist mit den meisten existierenden Latitude-Rugged-Extreme-Docks für Fahrzeuge und Schreibtische ebenso kompatibel wie mit dem Zubehör der vorherigen Generationen. Das ermöglicht IT-Administratoren eine einfache Integration in die vorhandenen IT-Umgebungen.

Service: Die Service-Optionen des Dell Pro Support Plus für das Tablet umfassen einen Rund-um-die-Uhr-Zugang zu erfahrenen Technikern von Dell Technologies sowie Vor-Ort-Reparaturen am selben oder am nächsten Werktag nach Ferndiagnose.

Das neue Dell Latitude 7220 Rugged Extreme Tablet ist ab sofort verfügbar, Preise sind im Webshop von Dell Technologies abrufbar.

Schlagworte