Rollen fürs Milliarden-Dach

Maschinenelemente

Rollen – Mehr als 200 Industrie-Rollen gewährleisten die zuverlässige Öffnungsbewegung des Dachs für einen spektakulären Verkehrsknotenpunkt in New York.

10. Februar 2014

Ein unscheinbarer, aber wichtiger Bestandteil der Linear-, Transport- und Handhabungstechnik sind Rollen, mit denen sich freie oder geführte Bewegungen kontrolliert ausführen lassen. Dabei können diese Bauteile je nach Anwendung auch einen eigenen Antrieb besitzen. Ein eher ungewöhnliches Einsatzgebiet für industrielle Transportrollen zeigt ein spektakulärer Auftrag, den der Komponenten- und Systemanbieter Winkel mit Sitz in Illingen in Baden-Württemberg erhalten hat. Das Unternehmen liefert Rollen und Profile für den Bau des geplanten World Trade Center Transportation Hub in New York, der auf dem Gelände des 2001 zerstörten World Trade Center gemeinsam mit vier neuen Wolkenkratzern errichtet wird. Der von dem spanischen Star-Architekten Santiago Calatrava entworfene Verkehrsknotenpunkt soll künftig mehrere Bahn- und UBahn-Linien, Fähren sowie die verschiedenen Gebäude des gerade entstehenden World Trade Center Complex miteinander verbinden.

Auffälligstes Merkmal des über drei Milliarden US-Dollar teuren Gebäudes ist ein schwenkbares Dach aus verglasten Stahlrippen, die V-förmig mehr als 50 Meter in die Höhe ragen. Um Sonnenlicht hineinzulassen, lässt sich das komplette Dach in der Mitte bis zu zehn Meter weit öffnen. Entscheidend für die Umsetzung dieses spektakulären Vorhabens sind insgesamt 224 Rollen mit Anschraubplatten sowie 445 Meter U-Profil des Unternehmens aus der Nähe von Pforzheim. Die Komponenten werden in der Dachkonstruktion des Transportation Hub verbaut und gewährleisten dort eine robuste und langlebige Führung, die auch den extremen Belastungen beim Öffnen und Schließen der Rippenkonstruktion standhält. Eine spezielle Beschichtung gegen Korrosion stellt sicher, dass die Rollen dabei auch den rauen Wetterbedingungen in New York standhalten.

Ideale Lösung

Für Bernd Rudolph, der bei Winkel den Bereich Linearkomponenten verantwortet, steht deshalb fest: »Die Winkel-Rollen in Verbindung mit den U-Profilen sind für diese schwere Aufgabe die ideale Lösung: Sie sind statisch wie dynamisch enorm belastbar, haben eine hohe Lebensdauer, sind einfach zu montieren und lassen sich bei Bedarf leicht austauschen. Wir sind natürlich stolz, unseren Beitrag zu einem so geschichtsträchtigen und gleichzeitig innovativen Projekt leisten zu können.«

Die Fertigstellung des neuen World Trade Center Transportation Hub ist noch für 2014 geplant.

Auf einen Blick

- Die Winkel GmbH aus Illingen bei Pforzheim ist ein führender Komponenten- und Systemanbieter von Linear- und Handhabungstechnik für nahezu alle Industriebereiche und nach eigenen Angaben zudem Marktführer im Bereich der Schwerlast-Linearführungen.

- Neben einem umfangreichen Standardsortiment entwickelt das Unternehmen auch individuell angefertigte Sonderlösungen.

Erschienen in Ausgabe: 01/2014