Rollenantriebe sicher steuern

Neuestes Produkt im Sortiment der Module für motorgetriebene Rollen bei Bihl + Wiedemann ist das AS-i Motormodul BW3409 zur Steuerung von zwei 24-Volt-Rollenantrieben.

07. September 2017

Bihl+Wiedemann bietet schon lange kostensparende Fördertechnik- und Antriebslösungen mit AS-Interface an. Speziell für die schnelle und geschützte Montage im Kabelkanal hat das Unternehmen vor kurzem eine neue flache Gehäusevariante für unterschiedliche Materialflussapplikationen entwickelt.

Das AS-i Motormodul BW3409 verfügt über vier digitale Eingänge, zwei digitale und zwei analoge Ausgänge sowie einen integrierten Passivverteiler für den Anschluss von AS-i und 24-Volt-Hilfsenergie über Profilkabel. Die Sensor-Eingänge werden aus AS-i versorgt, die restlichen Eingänge sowie die Ausgänge aus AUX.

Die Drehinformationen werden über einen AS-i AB-Slave übertragen und die entsprechende Geschwindigkeit über AS-i Parameter eingestellt. Der Anschluss der Motorrollen erfolgt über zwei M8-Kabelbuchsen, für die weiteren Eingänge stehen zwei M12-Kabelbuchsen zur Verfügung. Zusätzlich besitzt das neue Motormodul in Schutzart IP54 eine Adressierbuchse für den Anschluss eines AS-i Adressiergerätes.