Die DKHS1000-Serie besteht aus hydraulischen Rotationsklemmelementen, die die Winkellage von Rotationsachsen und Drehtischen in Werkzeugmaschinen fixieren. Über die elastische Verformung des Gehäuses unter Hydraulikdruck gibt das Element die rotierende Flanschanbindung frei. Dank der Auslegung des Elements im dauerfesten elastischen Bereich, so der Anbieter, übertrifft die hydraulische Serie die Zyklen herkömmlicher Rotationsklemmelemente mit pneumatischer Ansteuerung um ein Vielfaches. So lasse sich die Verfügbarkeit von Werkzeugmaschinen weiter steigern. Bei Hydraulikdruckabfall, so heißt es weiter, wird die rotierende Wellenanbindung durch die Vorspannung des Gehäuses geklemmt und sicher in Position gehalten. Die Schließzeiten bleiben dank der Vorspannung des Gehäuses und des geringen Schluckvolumens unerreicht. Darüber hinaus wird durch spielfreie Funktionsbauteile eine extrem hohe Genauigkeit im rotativen Bereich erreicht, welche die Auflösung gängiger Drehgeber unterschreitet.

Vorteile in Kürze

  • Höchste Genauigkeit in rotativen Achsen
  • Keine spielbehafteten Funktionsbauteile und somit spielfrei
  • Antrieb kann aus der Regelung genommen werden
  • Schnellste Reaktionszeit und drucklose Sicherheitsfunktion durch vorgespanntes Gehäuse
  • Marktübertreffende Zyklenzahlen
  • Gehäuseverformung im dauerfesten elastischen Bereich