Rotierende Verbindung

Produkte HMI

Robotik – Neu im Programm des Spann- und Greifsystemespezialisten Schunk aus Lauffen am Neckar ist die Drehdurchführung DDF2 für den Einsatz in Robotiklösungen.

27. März 2013

Die Kraftaufnahme über eine Welle aus Stahl anstelle des sonst verwendeten Aluminiums erlaubt hohe dynamische Belastungen. Spezielle leichtgängige Dichtungen gewährleisten ein geringes Losdrehmoment und ermöglichen so besonders behutsame Drehbewegungen sowie den Einsatz von besonders kleinen Antrieben. Drei Varianten für die Durchleitung von Pneumatik, von elektrischen Signalen und für die kombinierte Durchleitung ermöglichen einen flexiblen Einsatz. Je nach Baugröße ermöglicht das Modul zwei bis vier Pneumatikdurchführungen sowie vier bis zehn Elektroübertragungen für Signale bis 1 A/60 V. Die Drehdurchführung ist standardmäßig mit einem Sperrluftanschluss ausgestattet und erfüllt die Schutzklasse IP65.

HMI: Halle 17, Stand E28

Erschienen in Ausgabe: 02/2013