RSHL Smart von Gavazzi

Motorsanftanlauf mit Schutz- und Diagnosefunktion

27. November 2008

Mit einer Breite von nur 45 mm verfügt das RSHL Smart über einen elektronischen Motorüberlastschutz Klasse 10 und 20 auf Basis der internationalen Norm IEC60947-4-1. Zusätzlich kann mit dem Sanftanlaufgerät der maximal zulässige Motoranlaufstrom in drei Abstufungen festgelegt werden. Die zeitlichen Begrenzungen betragen 5 Sekunden für eine Überlast von 150 und 250%, 10 Sekunden für 350% und 20 Sekunden für 450% des Nennstroms. Mit diesem Sanftanlaufgerät ist also auch problemlos ein Schweranlauf möglich. Der PTC-Eingang zur thermischen Überwachung des Motors ist ebenfalls integriert.

Das Gerät erkennt weiterhin Phasenfolge, Phasenbruch und Phasen-Asymmetrie Fehler. Alle genannten Phasenfehler werden über LEDs und über Relais signalisiert. Natürlich sind auch die Thyristoren des RSHL elektronisch gegen Überhitzung geschützt.

Über einen einfachen Drehschalter sind neun Standardrampenprofile auswählbar. Mit ihnen können die meisten Motoranwendungen abgedeckt werden. Die Anlaufzeit kann zusätzlich über vier Multiplikationsfaktoren angepasst werden. Zwei dieser Kennlinien sind speziell für den Einsatz bei Pumpen und Kompressoren vorgesehen.

Weitere Eckdaten des RSHL Midi Smart sind Netz-Betriebsspannungen bis 600 VAC, ein Multi-Steuerspannungsbereich von 24 – 550 VAC/DC sowie 4 Nennbetriebsströme von 2, 5, 12 und 18 A.