Runde Bauform, viel Dynamik

Die neuen zykloiden Vigo-Drive-Getriebeköpfe der RH-N-Serie und die Getriebe der RF-P-Serie von Nabtesco eignen sich als vorgeschmierte Komponenten sehr gut für den Einsatz in Werkzeugmaschinen.

15. Februar 2016

Die Vigo Drive Getriebeköpfe der RH-N-Serie von Nabtesco erreichen eine hohe Drehmomentleistung sowie ein hohes Maß an Präzision bei geringer Baugröße. Sie sind nicht nur besonders leicht, kompakt, leistungsstark und wartungsarm sondern lassen sich auch schnell und einfach in den Antriebsstrang integrieren.

Ihr modulares Design mit definierten Schnittstellen sorgt für große Flexibilität. Da Antriebsritzel und ein Motorflansch für alle gängigen Motortypen bereits in den Getriebekopf integriert sind, bietet die neue Baureihe eine unkomplizierte Plug-and-Play-Lösung für jeden Maschinenkonstrukteur.

In Werkzeugmaschinen kann die RH-N-Serie entweder mit Wellen- oder mit Gehäuserotation zum Einsatz kommen. Die Gehäuserotation ermöglicht eine einfachere Montage. Ein Werkzeugwechsel lässt sich mit geringem Aufwand über den Gehäuseabtrieb vornehmen.

Mit den Zykloidgetrieben der RF-P-Serie kann der Anwender High-Speed bei geringem Bauraum umsetzen. Einsatzfelder sind die Armachsen von Delta- und Scara-Robotern, der Radantrieb fahrerloser Transportsysteme und vor allem Werkzeugmaschinen.

Die kompakten Exzentergetriebe der RF-P-Serie realisieren Abtriebsgeschwindigkeiten bis zu 200 Umdrehungen pro Minute und arbeiten darüber hinaus extrem präzise. Der Hauptunterschied zu herkömmlichen Planetengetriebelösungen ist der minimale Verschleiß und das daraus resultierende geringe Spiel über die komplette Lebensdauer.

In automatischen Werkzeugwechslern mit Kette kann das RF-P die Drehzahl deutlich erhöhen und Werkzeuge schneller wechseln. Durch die optionale Ausführung mit Gehäuserotation kann der Anwender das Kettenrad darüber hinaus direkt mit dem Getriebegehäuse drehen zu lassen. Das spart Zeit und Kosten bei der Montage.