Rutronik-Gründer mit Wirtschaftsmedaille geehrt

Helmut Rudel für Verdienste um die Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet

08. Oktober 2009

Helmut Rudel, Gründer der Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH, wurde am 07. Oktober mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg für seine Verdienste um die Wirtschaft des Landes ausgezeichnet. Ministerialdirektor Dr. Hans Freudenberg überreichte in einem feierlichen Festakt die Medaille an Helmut Rudel. Mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ehrt der Minister für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie besondere berufliche oder unternehmerische Leistungen, die der baden-württembergischen Wirtschaft dienen. »Helmut Rudel lebt das klassische Unternehmertum beispielhaft vor. Erfolgreich unternehmerisch tätig zu sein über einen langen Zeitraum erfordert große Kompetenz und Ausdauer vor allem aber die permanente Fähigkeit und Bereitschaft zur Veränderung und Anpassung«, würdigte Dr. Hans Freudenberg die Verdienste des Unternehmers. »Und immer wieder auch den Mut, Risiken einzugehen, um sich erfolgreich im Wettbewerb behaupten zu können. Helmut Rudel hat für sein Unternehmen und die Belegschaft Hervorragendes geleistet, nämlich sich in einem umkämpften Markt durchgesetzt und vielen Menschen eine interessante und zukunftssichere Arbeit gegeben.«

1973 hat der Vertriebsingenieur Helmut Rudel in einer Garage in Ispringen die Rutronik Passive Bauelemente und die Silec Halbleiter GmbH für Aktive Bauelemente gegründet. Das Unternehmen wuchs vom buchstäblichen Ein-Mann-Betrieb auf 35 Mitarbeiter im Jahr 1983. Fünf Jahre später waren es bereits 70 Beschäftigte. 1991 begann mit den Vertriebsniederlassungen in Frankreich und Tschechien die Ausrichtung Rutroniks als pan-europäischer Distributor, die Helmut Rudel in den Folgejahren konsequent fortsetzte. Parallel trieb der Unternehmer die Verbreiterung des Portfolios voran und machte aus Rutronik einen führenden europäischen Breitbanddistributor. Heute ist Rutronik in 27 Ländern vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2008 mit über 1.150 Mitarbeitern einen Umsatz von 600 Mio. Euro in der Gruppe.