Schaeffler erhält Best Open Innovator Award

Ausgezeichnetes Innovationsmanagement sichert Vorsprung im Wettbewerb

21. Oktober 2011

Schaeffler ist mit dem Best Open Innovator Award 2011 der Zeppelin Universität Friedrichshafen ausgezeichnet worden. Das Unternehmen erhielt die Auszeichnung für das beste Gesamtkonzept. Schaeffler setzt unterschiedlichste Instrumente und Methoden von Open Innovation ein und hat diese abgeleitet aus der Unternehmens-strategie konsequent in den Innovationsprozess integriert. Dirk Spindler, der als Leiter Zentrale Entwicklung unter anderem das Innovationsmanagement bei Schaeffler verantwortet, nahm die Auszeichnung im Rahmen der 2. Open-Innovation-Konferenz in Berlin entgegen. Überreicht wurde der Preis von Prof. Dr. Ellen Enkel, Leiterin des Dr. Manfred Bischoff Instituts für Innovationsmanagement der EADS an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen.

Open Innovation bezeichnet die Einbindung von Kunden, Lieferanten, Partnern oder Dienstleistern bei der Produkt- und Prozessentwicklung. Mit dieser Strategie werden nicht mehr nur interne Entwickler mit Innovationsaufgaben oder Problemstellungen beauftragt, sondern externe Partner in den Innovationsprozess einbezogen. Dies kann Kunden und Lieferanten ebenso umfassen wie Hochschulen und Institute, Forschungsvereinigungen und Unternehmensverbände, bis hin zu offenen Aufrufen zum Beispiel über Internet-Plattformen, die Entwicklungsaufgaben an die breite Öffentlichkeit weitergeben. Ziel ist es, den Lösungsraum des Unternehmens zu erweitern. Hintergrund für diese neue Innovationsstrategie sind die sich rapide verändernden Anforderungen der Märkte und Kunden.