Schaltender Joystick

Megatron ergänzt Produktpalette der Eingabegeräte

28. Juli 2010

Neu bei Megatron ist der Fingerjoystick 841 für eine oder zwei Achsen. Er ist mit Richtungsschaltern ausgestattet und in vielen Ausführungen, auch mit Tastern im Knauf, verfügbar.

Die Serie 841 ergänzt die Produktpalette der Miniatur-Joysticks bei Megatron.

Zusätzlich zu den Typen mit Hall-Sensoren steht der neue Joystick als einfach oder abgestuft schaltendes Eingabeteil zur Auswahl. Durch einheitliches Design eignet er sich perfekt, wenn beispielsweise in einem Panel schaltende und proportionale Joysticks eingesetzt werden sollen. Wie die anderen Typen ist er kompakt mit einer Einbautiefe von unter 33 mm und entspricht an der Paneloberseite IP 65. Die Einsatzgebiete des 841 sind alle Schaltfunktionen in der Maschinen- und Gerätesteuerung, in der Medizintechnik oder der Videoüberwachung.

Die Schaltkontakte der Serie 841 sind mit Gold beschichtet und für Ströme bis 1A bei einer Versorgungsspannung von 125 VAC ausgelegt. Dabei ist eine Lebensdauer von mehr als einer Million mechanischer Bewegungen garantiert. Für die verschiedenen Schaltkonfigurationen in einer oder zwei Achsen gibt es einen Mittellagenschalter und als Option eine Bewegungsvorzugsrichtung, bei der sich der Joystick leichter in genauer X- und Y-Richtung bewegen lässt als diagonal. Für zweiachsige Bewegungen stehen verschiedene Kulissen zur Auswahl.

Als Gehäusematerial wird glasfaserverstärktes ABS verwendet, der Schaft besteht aus Edelstahl. Für die konischen, zylindrischen oder kugelförmigen Knüppel werden unterschiedliche Materialien eingesetzt. Mit diesen Optionen ist die Serie 841 bereits vielseitig konfigurierbar. Darüber hinaus gehört zu den besonderen Stärken von Megatron die Bereitstellung kundenspezifischer Ausführungen bereits in kleinen Stückzahlen.