Schlank ist besser

R. A. Rodriguez entwickelt Ultra-Slim-Serie

14. Februar 2007

Ob in der Luft- und Raumfahrttechnik, der Halbleiter-Fabrikation, in Montage- oder Automationssystemen - Dünnringlager sparen sowohl Platz als auch Gewicht ein. Mit der Ultra-Slim-Serie geht die R. A. Rodriguez GmbH noch einen Schritt weiter und setzt diesbezüglich neue Maßstäbe. Dünnringlager sind hochpräzise, tragfähig und geräuscharm. Die Lager zeichnen sich durch hohe Steifigkeit und Laufruhe aus und wurden speziell konzipiert, um überdimensionierte Lager zu ersetzen und Anwendungen mit besonderen Anforderungen an die Positioniergenauigkeit zu optimieren. Die Vorgaben in Bezug auf Gewichtsreduktion und minimierten Bauraum spielen in immer mehr Applikationen eine wichtige Rolle.

Vor diesem Hintergrund hat Rodriguez in Kooperation mit dem US-Hersteller Kaydon die kompakten Qualitätskomponenten der Ultra-Slim-Lager mit dem extrem dünnen Querschnitt von nur 2,5 x 3,0 Millimetern konzipiert. Dieser bleibt auch bei steigendem Bohrungsdurchmesser konstant. Ideal für den Einsatz in kleinsten, beengten Einbauumgebungen. Die Ultra-Slim-Lager sind in Bohrungsdurchmessern von 35 bis über 170 mm verfügbar. Die Außendurchmesser betragen 41 mm (bei 35-er Bohrung) bis 176 mm (bei 170-er Bohrung). Anwender können zwischen drei Bauformen wählen, in der Ausführung als Schrägkugellager (Typ A) mit einem Druckwinkel von 30°, als Rillenkugellager (Typ C) für hauptsächlich radiale, oder als Vierpunktlager (Typ X) mit „Spitzbogen-Profil“, das vier Berührungspunkte zwischen einer Kugel und den Laufbahnen ermöglicht.

Die mit höchster Präzision gefertigten Ultra-Slim-Lager sind in Edelstahl oder als Hybridversion (Edelstahlringe mit Keramikkugeln) lieferbar und somit auch bei aggressiveren Umgebungsbedingungen widerstandsfähig und korrosionsbeständig. Sie ergänzen in idealer Weise das Portfolio der bewährten Reali-Slim-Lager des Eschweiler Spezialisten.