Schlanker, günstiger Dreiachser

Systec feiert mit dem 140. DriveSet ein kleines Veröffentlichungsjubiläum. Das M301 ist dabei eine kostengünstige Variante für den einfachen Leistungsbereich.

01. Juli 2015

Zum kleinen DriveSets Veröffentlichungsjubiläum präsentiert die Systec GmbH eine Ausführung für kleine Budgets: Das schlanke, dreiachsige M301 ist das 140. DriveSet, das die Systec GmbH in ihren Auswahlassistenten eingestellt hat. Das besonders kostengünstige Raumportal ist ausgelegt für Bewegungsaufgaben im einfachen Leistungsbereich mit einer Geschwindigkeit von 0,1 Meter pro Sekunde, einer Tragfähigkeit ein Kilogramm und einer Wiederholgenauigkeit 0,4 Millimeter.

Systec-Geschäftsführer Tilmann Wolter kennt Anwendungsmöglichkeiten für das neue einbaufertige Positioniersystem: „Das DriveSet M301 ist unter anderem gut geeignet für das Positionieren von Sensoren im Raum, das Handling von Prüflingen von einer Teststation zur nächsten oder die Funktionsprüfung von Unterhaltungselektronik. Mit Verfahrwegen von 160 x 160 x 160 bis maximal 1000 x 630 x 320 Millimeter deckt es die gängigen Arbeitsräume im einfachen Leistungsbereich ab.“

Anwendern, die mehr Geschwindigkeit, Tragfähigkeit oder Wiederholgenauigkeit benötigen, rät er, im DriveSets Auswahlassistenten zu stöbern: „Hier lässt sich ein DriveSet maßschneidern – zeit- und kostensparend per Mausklick, ohne aufwendige Konstruktionsarbeiten. Das M307 ist beispielsweise schneller, während das M327 über eine höhere Tragfähigkeit und Wiederholgenauigkeit verfügt.“

Auf Online-Anfragen antwortet die Systec GmbH innerhalb eines Tages mit einem verbindlichen Angebot. Nach der Bestellung vergehen nur wenige Wochen, bis die Kunden das DriveSet komplett montiert und einbaufertig erhalten und gleich mit der Anwendungsprogrammierung loslegen können.