Schleicher Bediengeräte

Für jede Anwendung die passende Lösung

10. November 2009

Schleicher Electronic, Spezialist für Steuerungen und Automatisierungstechnik, bietet mit einem umfassenden Sortiment von Bediengeräten die passende Lösung für alle Anwendungen im Anlagen und Maschinenbau. Die Bandbreite reicht von kostengünstigen Kleingeräten bis zu High Performance-HMIs mit Handheld oder Touch-Display. Auch die kleinsten Systeme verfügen über die Möglichkeit, SMS zu versenden oder Daten per GSM-Modem zu empfangen und als Gateway an die Steuerung weiterzureichen.

Alle Schleicher-Bediengeräte verwenden durchgängig eine einzige Programmierungs-Software. So wird künftig auch das mobile und von Schleicher speziell für CNC-Anwendungen konzipierte Handbediengerät mit der einheitlichen Programmierumgebung ausgestattet. Das Gerät verfügt über ein vollgrafikfähiges ¼-VGADisplay mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel zur Darstellung beliebige Visualisierungen. Zur Eingabe und Programmierung dienen 38 alphanumerische Tasten, 13 Editier-, Dialog- und Hilfetasten, 25 CNC-Funktionstasten, sieben Funktionstasten, Softkeys und Not-Aus. Die Tasten können applikationsspezifisch belegt werden, bis zu 50 Dialog-Seiten sind möglich.

Das staubdichte und spritzwassergeschützte Bediengerät entspricht der Schutzart IP 54. Für High-End-Applikationen bietet Schleicher ein neues Gerät mit 15”-TFT-Touchscreen, 64 MB Anwenderspeicher, 10/100 Mbit/s Ethernet-Interface und USB-Anschluss. Der XVGA-Farbbildschirm mit 1024 x 768 Pixel unterstützt 64.000 Farben und sorgt für eine realistische Wiedergabe der Bilder. Über ein optionales Kommunikationsmodul im internen Slot lässt sich das Gerät an den Feldbus anbinden. Auch zur Kommunikation über Internet, Handy oder SMS besitzen die Schleicher-Bediensysteme entsprechende Slots für austauschbare Kommunikationsmodule. Neben diesen Modulen können die Slots auch zur Integration von intelligenten Systemboards mit kundenspezifischen Lösungen genutzt werden. Die komfortable Programmierung bietet viele innovative Funktionen für die Erstellung eigener HMI-Anwendungen. Davon profitieren insbesondere Grafikanwendungen: Trenddarstellung, analoge Instrumente, dynamische Grafiken oder integrierte Fernwartungslösungen lassen sich mit wenigen Mausklicks erstellen.