Schnell montiert

Jetzt neu in Wöhrs Kabelverschraubungssortiment aus Kunststoff ist die Schnellmontageverschraubung.

07. November 2014

Versuche ergaben eine Zeitersparnis von bis zu 70 Prozent bei der Montage der neuen Kabelverschraubung aus Kunststoff im Vergleich zu handelsüblichen Kabelverschraubungen. Ein Einrastmechanismus ermöglicht diese Montagezeit. Auf Gewinde oder Gegenmuttern wird bei dieser neuen Technik verzichtet. Diese Anschlusstechnik wird dadurch ermöglicht, dass die Verschraubung direkt in der Durchgangsbohrung einrastet und durch ein spezielles Federelement fixiert wird. Somit wird verhindert, dass sich die Kabelverschraubung während der Montage verdreht. Einhändige Frontmontage ist mühelos und ohne Spezialwerkzeug innerhalb weniger Sekunden möglich. Zugentlastung sowie die Einhaltung der Schutzklassen IP66 und IP68 werden eingehalten. Die neue Kabelverschraubung ist demontierbar und daher wiederholt einsetzbar. Hutmutter und Stutzen haben jeweils rechtsdrehende Gewinde und identische Schlüsselweiten. Die Zulassung nach der neuen EN 62444 (VDE 0619) liegt vor. Aktuell erhältlich sind die Verschraubungen in den Größen M16 und M20.