Schnell und flexibel in der Handhabung

Dezentrale Feldbus-Anbindung AES für das pneumatische Ventilsystem AV von Rexroth

30. Januar 2013

Kürzere Montagezeiten, eine stärkere Modularisierung und eine höhere Flexibilität für die Montage von Varianten: Diese Anforderungen erfüllt das Rexroth Advanced Electronic System (AES) für die dezentrale Feldbus-Anbindung von Pneumatikventilen und der Maschinenperipherie. Die Feldbus-Elektronik ist auf den Einsatz mit dem kompakten Ventilsystem AV optimiert, eignet sich aber auch als Stand-alone-Lösung.

Die Neuentwicklung AES von Rexroth übernimmt den seriellen Informationsaustausch zwischen der Steuerung und den Pneumatikventilen sowie weiteren Ein-/Ausgängen. Damit sparen Maschinenhersteller in vielen Fällen die Einzelverdrahtung von Ventilen und Sensoren bis in den Schaltschrank. OEMs können die besonders kompakten und leichten Ventilsysteme AV mit AES sehr dicht an den pneumatischen Antrieben platzieren. In der Nähe eingebaute Sensoren und Einzelventile schließen die Monteure mit kurzen Kabelstrecken an die dezentralen I/O-Module an. Damit können sie komplette Maschinenmodule einschließlich Peripherie vormontieren. Bei der Endmontage reicht es dann, die Module einfach über Feldbus mit der Steuerung zu verbinden.

AES unterstützt die gängigen Feldbusse wie Profibus, CANopen und DeviceNet sowie die Ethernet-basierten Protokolle, ProfiNet, EtherCat und Ethernet IP. Der Automatisierungsbus sercos sowie Powerlink folgen. Insgesamt steuert jeder AES-Feldbuskoppler bis zu zehn analoge und digitale I/O-Module sowie bis zu 64 Ventile mit bis zu 128 Spulen an. Der modulare Aufbau des AES erhöht die Flexibilität der Maschinenhersteller für die schnelle Umsetzung von Varianten.

Ein Online-Konfigurator vereinfacht das Zusammenstellen kompletter AV-Ventilsysteme mit allen für die Anwendung notwendigen I/O-Modulen. Der Anwender kann alle I/O-Module als Katalogware nachbestellen und auch nachträglich werkzeuglos anstecken. Das erleichtert es OEMs, kundenspezifische Wünsche schnell umzusetzen und beispielsweise zusätzliche Sensoren zur Prozessüberwachung zu integrieren. Das modulare Ventilsystem AV mit AES reduziert darüber hinaus die Komplexität in der gesamten Logistik und Lagerhaltung: Der Anwender kann vorhandene und neu bestellte Komponenten beliebig kombinieren.