Schneller beim Kunden

Rittal verbessert den Lieferservice und investiert 40 Millionen Euro in Bau und Betrieb eines weltweiten Distributionszentrums in Haiger. Mit der Inbetriebnahme des Hochregallagers mit 21.500 Pallettenplätzen sowie eines automatischen Kleinteilelagers will Rittal die logistische Durchlaufzeit der Produkte halbieren. Ziel ist, das Lieferversprechen »Schneller, besser, überall« im Verbund mit rund 90 Lagerstandorten weltweit sicherzustellen.

15. Dezember 2014

Der Schaltschrankspezialist Rittal aus Herborn verbessert den Lieferservice und investiert 40 Millionen Euro in Bau und Betrieb eines neuen weltweiten Distributionszentrums am Standort Haiger. Mit der Inbetriebnahme des Hochregallagers mit 21.500 Pallettenplätzen im November sowie eines automatischen Kleinteilelagers mit 25.000 Behälterplätzen ab März 2015 will der Systemanbieter für Gehäuse- und Schaltschranktechnik die logistische Durchlaufzeit seiner Produkte zukünftig halbieren. Ziel ist, das Lieferversprechen »Schneller, besser, überall« im Verbund mit rund 90 Lagerstandorten weltweit sicherzustellen.

Das Global Distribution Center (GDC) mit 24 Kilometer laufender Regallänge schafft damit eine Logistik-Infrastruktur für 20.000 Großschränke sowie 50.000 Gehäuse und Klimatisierungskomponenten, mit der nahezu jede umsatzrelevante Region in Europa innerhalb von mindestens 24 Stunden erreicht werden kann.

Durch die erhöhte Verfügbarkeit seiner Serienprodukte und die schnellere Belieferung erreicht das Unternehmen eine nachhaltige Steigerung der Kundenzufriedenheit, bestätigt Dr. Guido Stannek, Geschäftsführer Einkauf und Logistik bei Rittal: »Unsere Kunden wissen die Sofortverfügbarkeit in unseren rund 90 Lager¬standorten weltweit zu schätzen und geben uns immer wieder die Rückmeldung, dass dies ein wesentliches Wiederkaufsargument ist.«