Schneller, einfacher, effizienter

Lenze zeigt passende Antriebslösungen

19. August 2008

Lenze zeigt auf der Motek in Stuttgart, wie sich individuelle Konzepte passend und einfach realisieren lassen und damit Produktivität gesteigert wird.

Drei Säulen führen dahin: An erster Stelle steht die kompetente Antriebsoptimierung, „Optimizing“ genannt. Erfahrene Lenze-Ingenieure analysieren, beraten und entwickeln mit den Kunden die bestmögliche Antriebslösung. Dabei wird ganzheitlich gedacht – von der effizienten Nutzung der elektrischen Energie bis zum Einsatz intelligenter Motion Control. „Rightsizing“ steht für ein skalierbares Produktportfolio, mit dem sich einfache wie anspruchsvolle Aufgaben bedarfsgerecht lösen lassen. Mit der dritten Säule “Solutionizing“, den kundenindividuellen Lösungen, leistet Lenze einen Beitrag für effizientere Prozesse beim Kunden. Individuelle Produktkombinationen sowie vorgeprüfte und komplett montierte Subsysteme vereinfachen z.B. die Logistik, die Datenpflege und das Ressourcenmanagement und unterstützen effektiv bei der Realisation von Anlagen und komplexen Maschinenkonzepten. So lassen sich Kosten in der Wertschöpfungskette von Maschinen und Anlagen senken.

Die dafür passenden Produkte präsentiert Lenze auf der Motek. Beispielsweise die neuen Frequenzumrichter der Reihe L-force Inverter Drives 8400, die in Leistung und Funktion so skaliert aufgebaut sind, dass die Auswahl des passenden Produktes zum Kinderspiel wird. Oder die L-force Servo Drives 9400, die richtungweisend in puncto Modularität, Handhabbarkeit und Flexibilität sind.