Schneller zum Flugzeug

Kabelschlepp-Energieführungsketten sorgen für reibungslose Abläufe am Airport Nürnberg.

09. Juni 2011

Sind Computer und Drucker wie bei den Check-in-Terminals am Airport Nürnberg in fahrbaren Wagen untergebracht, laufen Leitungen und Stecker potenziell Gefahr, beschädigt oder versehentlich herausgezogen zu werden. Mit Hilfe der Energieführungskette EasyTrax von Kabelschlepp haben die Techniker des Flughafens diese Fehlerquelle behoben und die Verfügbarkeit der Computer am Check-in optimiert.

EasyTrax-Energieführungsketten werden an allen 30 Check-in-Schaltern des Airports Nürnberg eingesetzt. Sie führen die Kabel zu den Computern und Druckern, die jeweils in einem Wagen untergebracht sind, der im Fußraum der Terminals steht. Diese Wagen werden auf Rollen, die in einer Schiene auf dem Boden verlaufen, bei Bedarf hervorgezogen. Die EasyTrax-Kette mit einer lichten Innenbreite von 38 Millimetern führt die Kabel dabei sicher und ohne Bodenkontakt. Kabelwirrwarr und sich lösende Stecker beim Verschieben der Wagen sind ausgeschlossen.

Der Materialmix macht’s: Die 2K-Technologie

EasyTrax verbindet zwei Eigenschaften von Energieführungsketten miteinander, die bisher scheinbar unvereinbar waren: eine hohe Stabilität der Kette für große freitragende Längen und eine schnelle Belegung durch einfaches Eindrücken der Leitungen mit flexiblen Bügeln. Möglich wird dies durch die innovative 2K-Technologie, die unterschiedliche Kunststoffmaterialien für Kettenglieder und Lamellenbügel einsetzt. Der Kettenkörper der Energieführung besteht aus einem extrem harten, glasfaserverstärkten Spezialkunststoff. Das verstärkte Material ermöglicht im tragenden Bereich der Energieführungskette nahezu eine Verdoppelung der freitragenden Länge im Vergleich zu Konstruktionen, die komplett aus nicht verstärktem Material hergestellt werden. Im Krümmungsradius und im Vorspannungsanschlag sind die Anschläge der EasyTrax-Energieführungskette verriegelt. Dadurch wird ein Aufschnappen in diesen Bereichen wirkungsvoll vermieden und zusätzlich eine hohe Seitenstabilität erreicht.

Im Handumdrehen zur richtigen Länge

Um die anwendungsspezifisch erforderliche Länge zu erreichen, werden die festen Kettenglieder einfach aneinander eingesetzt und zusammengedrückt. Auf diese Weise konnten auch die Techniker am Airport Nürnberg bei der Montage die EasyTrax-Kette mit wenigen Handgriffen auf die gewünschte Länge konfektionieren. Genauso problemlos und einfach verlief dank der 2K-Technologie die Belegung der EasyTrax mit den Leitungen für Computer und Drucker. Der Kettenkörper ist dazu mit flexiblen Lamellenbügeln ausgestattet, die aus einem elastischen und langlebigen Spezialkunststoff bestehen. Denn anders als beim Kettenkörper ist hier nicht primär Stabilität, sondern vor allem Flexibilität gefordert.

Leitungsbestückung in Sekundenschnelle

Die Energieführung lässt sich durch einfaches Eindrücken der Leitungen sehr schnell belegen. Das Lamellensystem der EasyTrax bietet dazu noch eine weitere Besonderheit mit sehr hohem Praxiswert: Beim Eindrücken der Leitungen schwenken die flexiblen Bügel nicht etwa nach unten, sondern nach vorne aus.

Durch dieses Schwenken in Leitungsrichtung bleibt der Innenraum der Kette vollständig erhalten und es wird kein Platz im Kettenquerschnitt verschenkt. Darüber hinaus ermöglichen die nach vorne schwenkenden Lamellenbügel den Einsatz von Trennstegsystemen zur Leitungsseparation.

Passend für jede Anwendung

Um je nach Anwendung eine möglichst optimale Leitungsbelegung zu gewährleisten, sind die EasyTrax-Ketten in zwei unterschiedlichen Bauarten erhältlich. Bei der Bauart 30 sind die Lamellenbügel im Außenradius zu öffnen. Die auch bei den Terminals am Airport Nürnberg eingesetzte Bauart 40 öffnet sich im Innenradius. Für die EasyTrax sind Anschlusswinkel mit integriertem Zugentlastungskamm verfügbar, an dem die Leitungen schnell und sicher fixiert werden können. Durch einfaches Umstecken der Anschlussstücke sind unterschiedliche Anschlussvarianten möglich. Dank integrierter Geräuschdämpfung läuft die Kette besonders leise, die kleine Teilung der EasyTrax sorgt darüber hinaus für eine hohe Laufruhe.