Schneller zum Modell

KeyToData veröffentlicht KeyCreator 13.5 mit weiteren Werkzeugen und aktualisierten Schnittstellen

20. Juli 2015

Mit KeyCreator 15.5 ist bei KeyToData in Leonberg ein neues Release des CAD-Systems von Kubotek erhältlich. Key2Data vermarktet die Software seit einigen Jahren vor allem als Datei- und CAD-Konverter, der zusätzlich auch zum direkten Bearbeiten von Geometrien geeignet ist. Tatsächlich kann KeyCreator viele wichtige Formate schreiben und noch mehr lesen, wie die Liste der unterstützten Formate zeigt.

Im neuen Release wurden wieder die Importschnittstellen von KeyCreator aktualisiert. So unterstützt die Software nun Catia V5 R25, Creo 3.0, Parasolid 27.0 sowie SolidWorks 2015. Zudem sollen sich komplexe, unregelmäßige Geometrien schneller erstellen lassen. Eines von mehreren neuen Werkzeugen ist das sogenannte „DynaSketch“. Damit zeichnen die Benutzer einen ersten 2D- oder 3D-Entwurf und können daraus Volumenkörper extrudieren. Die Werte lassen sich bei der Bearbeitung ändern. Ein weiteres neues Merkmal ist die Volltextsuche innerhalb einer CAD-Datei. Das lohnt sich vor allem bei sehr großen Zeichnungen, wie beispielsweise im Schiffsbau.

„KeyCreator bietet unseren Kunden eine einzigartige Bandbreite an Bearbeitungswerkzeugen, dabei ist die kontinuierliche Weiterentwicklung stets an den Bedürfnissen der Anwender orientiert. Ziel ist es, unseren Anwendern, wie beispielsweise Auftragsfertigern, die Bearbeitung sämtlicher gängiger Datenformate zu ermöglichen und die Projektdurchlaufzeiten zu optimieren“, erklärt Jochen Layer, Geschäftsführer von K2D-KeyToData. „Warum sollten die Kunden für die Wartung mehrerer CAD-Systeme aufkommen, wenn sie mit einem CAD-System die optimale Lösung für alle Anforderungen haben können.“