Schön, schlank, schnell

Maschinenlemente

Maschinenschutz – Der Arbeitsraum moderner Werkzeugmaschinen benötigt flexible Schutzabdeckungen zum Schutz von Mensch und Material. Ein faltenbalgfreies System von Arno Arnold mit formschlüssig schließenden Teleskopblechen reduziert dabei den Platzbedarf deutlich.

17. September 2015

Ein wichtiges Element vieler Industriemaschinen sind geeignete Schutzabdeckungen zum Schutz des Bedienungspersonals sowie empfindlicher Maschinenkomponenten zum Beispiel vor Stäuben, Spänen, Funkenflug und anderen industrietypischen Nebenprodukten, die die Funktionsfähigkeit teurer Geräte beeinträchtigen oder die Gesundheit ihrer Benutzer gefährden können. Die Anwender stellen dabei nicht nur hohe Ansprüche an Sicherheit, Funktionalität und Langlebigkeit, sondern erwarten auch möglichst flexible Einsatzmöglichkeiten. Je komplexer und performanter eine Maschine ist, umso wichtiger wird dabei zudem eine optimierte Passform der Schutzabdeckungen. Eine entscheidende Rolle spielt deshalb auch ein möglichst geringer Platzbedarf der Schutzabdeckung in geöffnetem und geschlossenem Zustand. Die Hersteller von Maschinen und Anlagen benötigen daher ein maßgeschneidertes Abdeckungskonzept, das perfekte Passform, Funktionalität und langfristige Ausfallssicherheit gewährleistet. Die wichtigsten Kriterien sind dabei neben funktionalen Parametern wie beispielsweise Dynamik, Spänefluss, Gewicht, Energieverbrauch oder Geräuschentwicklung auch Sicherheitsaspekte wie die Dichtheit, die mechanische und chemische Beständigkeit oder die Durchschlagfestigkeit. Zudem sollte sich die Schutzlösung möglichst flexibel in die Umhausung integrieren lassen und die Möglichkeit zu individuellen konstruktiven Anpassungen bieten. Nicht zuletzt zählt auch ein möglichst ästhetisches Erscheinungsbild der Schutzelemente.

Formschlüssig geschützt

Besonders viel Freiraum bei der Gestaltung der Maschine bietet hier das neue faltenbalgfreie Schutzabdeckungssystem Elegano mit formschlüssig schließenden Teleskopblechen, das die Arno Arnold GmbH mit Sitz im südhessischen Obertshausen vorgestellt hat. Bei dem leichtgängigen System lässt sich die Schutzabdeckung durch eine neue Art der formschlüssigen Befestigung der Metallbleche mit dem rückseitigen Hochleistungskunststoff extrem platzsparend zusammenschieben, sodass sich wahlweise größere Hübe oder ein kleinerer Bauraum realisieren lassen. Mit dem Elegano-System übertrifft der Hersteller dabei sogar die Werte seines vor zwei Jahren vorgestellten Systems Strapano, welches die Mindest-Stapelhöhe pro Falte im Vergleich zu marktüblichen Abdeckungen bereits um 30 Prozent reduzierte, noch einmal um mehr als 20 Prozent. Zusätzlich verringert sich dabei die Bautiefe – also das Maß senkrecht zur Bewegungsrichtung – um bis zu 15 Millimeter. Zudem ermöglicht die Leichtbauweise eine Gewichtseinsparung von bis zu 40 Prozent im Vergleich zu konventionellen Systemen. Nach Angaben des Herstellers eignen sich die Schutzabdeckungen damit besonders für den Einsatz an hochpräzisen Maschinen.

Optimale Abdichtung

Das neuartige Schutzsystem bietet alle Vorteile einer Abdeckung mit Teleskopblechen, verzichtet im Aufbau jedoch vollständig auf einen Faltenbalg. Stattdessen greift ein Funktionselement die Bewegung des Faltenmaterials ab und überträgt ein Gegendrehmoment auf jedes einzelne Blech im Arbeitsraum. Die Bauweise gewährleistet auf diese Weise eine optimale Abdichtung über den kompletten Verfahrweg.

Der besondere Vorteil der eleganten Schutzabdeckung ist die zuverlässige Abschirmung gegen Flüssigkeiten. So bilden die aufeinander gleitenden Teleskopbleche im geschlossenen Zustand zum Arbeitsraum hin eine einheitliche, dichte Oberfläche, an der auch heiße und scharfkantige Späne zuverlässig abgestreift werden. Darüber hinaus sorgt der gleichmäßige Andruck für einen ruhigen und geräuscharmen Lauf. Der modulare Aufbau sowie die werkzeugfreie Montage und Demontage sämtlicher Bestandteile ermöglichen eine beliebige Erweiterung bzw. Verlängerung der Abdeckung.

Komplettlösung nach Maß

Unter der Marke Fix & Finish bieten die Hessen zudem Schutzabdeckungskomplettsysteme für einen umfassenden Maschinenschutz. Sie werden als Gesamtkonstruktion montagegerecht als Einheit geliefert und betriebsbereit in die Maschine montiert. Arno Arnold konzipiert, konstruiert und konfektioniert diese Komplettlösungen als Maschinenschutz für Bearbeitungszentren, spanende Werkzeugmaschinen, Entgratungszentren, Erodiermaschinen etc. Dazu werden bewährte Einzelprodukte, wie klassische Faltenbälge über Faltenbälge mit Teleskopblechen bis zu den Elegano-Schutzabdeckungen sowie Kunststoff- oder Stahlrollbänder oder Gliederschürzen miteinander in verschiedenen Kombinationen verbunden. Unabhängig von Größe und Auszug gewährleistet das patentierte System der rückwärtigen Bleche dabei einen spaltfreien Abschluss von innen nach außen. Im Einsatz sind die maßgeschneiderten Fix-&-Finish-Lösungen zum Beispiel bei mehreren Maschinentypen des schweizerischen Herstellers von Feinoptikmaschinen Satisloh aus Baar im Kanton Zug.bt

Auf einen Blick

- Die Arno Arnold GmbH mit Sitz im hessischen Obertshausen ist ein führender Hersteller von Schutzabdeckungen für den allgemeinen Maschinenbau. Neben traditionellen Lösungen auf Basis eines harmonikaförmig gefalteten Balges bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Schutzabdeckungen mit teleskopartig angeordneten Blechen, Rollbandabdeckungen, Gliederschützen, Schutzeinrichtungen für Spindeln und Wellen sowie Energieführungsketten.

Erschienen in Ausgabe: 07/2015