Schöner und sicherer rechnen

PTC veröffentlicht mit Mathcad Prime 4.0 eine neue Version seiner Berechnungssoftware. Benutzer können nun Inhalte mit Passwortschutz versehen und mit anderen Applikationen austauschen.

23. März 2017

PTC kündigt ein neues Release von Mathcad an, seiner Software für Berechnungen während der Produktentwicklung. Das neue Release soll es einfacher machen, Berechnungen durchzuführen, weiterzugeben und sicher zu nutzen. "Produkte werden immer ausgeklügelter, was die Aufgabe anspruchsvoller macht, die Berechnungen hinter diesen komplexen Produkten durchzuführen", sagt Paul Sagar, Vizepräsident für CAD-Produktmanagement bei PTC. "Mit PTC Mathcad Prime 4.0 werden es die Anwender einfacher finden, Berechnungen zu entwickeln, zu bearbeiten und innerhalb der Organisation oder zwischen Applikationen auszutauschen. Und das bedeutet, bessere Produkte früher auf den Markt zu bringen."

Mathcad Prime 4.0 hat in der Hauptsache vier Verbesserungen:

Inhalte schützen: Anwender können bestimmte Inhalte mit einem Passwortschutz versehen. So wird zum Beispiel ein Berechnungsergebnis sichtbar und/oder dessen grafische Umsetzung, aber nicht die verwendeten Formeln.

Interoperabilität: Es ist jetzt möglich, Inhalte aus anderen Anwendungen in Tabellen von Mathcad einzufügen und bei der Berechnung zu nutzen. Von Mathcad kann man nun Inhalte nach MS Word übertragen.

Verbesserte Formatierung, damit Umbrüche in Formeln gezielt erfolgen, auch durch Markierung von Umbrüchen während der Eingabe.

Verbesserte Systemleistung für zügigere Handhabung von sehr großen Dokumenten mit über 100 Seiten.