Schutz für indirekte Antriebe

Mit den Sicherheitskupplungen der Typen SKX-L und SKB bietet Jakob Antriebstechnik Sicherheitskupplungen, die mehr Leistung bei kompakteren Maßen bieten.

24. Oktober 2018
Sicherheitskupplung Typ SKX-L von Jakob Antriebstechnik.
Bild 1: Schutz für indirekte Antriebe (Sicherheitskupplung Typ SKX-L von Jakob Antriebstechnik.)

Der erhöhte Anwendernutzen besteht aus höheren Ausrückmomenten bei gleichzeitig kompakterer Konstruktion. Zudem lassen sich die Sicherheitskupplungen durch Verwendung einer Klemmringnabe einfacher montieren. Eine bessere Rundlaufgenauigkeit, höhere Lagerbelastungen, größere Wellen- bzw. Bohrdurchmesser und eine einfachere Einstellung (Skalierung des Einstellrings) sind weitere Verbesserungen der Baureihen

Durch die Verwendung von hochfestem Vergütungsstahl mit Randschichthärtung bzw. Plasmabeschichtung der relevanten Funktionsflächen konnte teilweise eine Verdoppelung der Ausrückmomente realisiert werden.