Ihr Einsatz reduziert die Überspannungen an den Wicklungsklemmen und unterdrückt asymmetrische Störströme. Hierzu werden lediglich die Verbindungsleitungen im DC-Zwischenkreis und/oder am Umrichter/Generator-Ausgang gemeinsam durch einen oder mehrere Kerne geführt. Die Ringbandkerne bestehen aus dem nanokristallinen Werkstoff Nanoperm mit einer gegenüber Ferrit deutlich verbesserten Permeabilität bei hohen Frequenzen. Sie sind mit Durchmessern bis zu 500 Millimeter sowie in platzsparender Ovalform in vielen Dimensionen lieferbar.