Schutz vor Stößen

Federn – Eine mechanische Entkoppelung empfindlicher elektronischer Messgeräte von Schwingungen ermöglichen Mehrdrahtfedern, die der Federnspezialist Dr. Werner Röhrs aus Sonthofen im Programm hat.

12. November 2008

Die Federn nehmen die Schwingungen auf und dämpfen sie, sodass nur noch ein Bruchteil der ursprünglichen Schwingungen die Messgeräte belasten. Darüber hinaus schützen Mehrdrahtfedern vor schlagartigen Stößen, da bei Annäherung an die Blocklänge durch die Reibung zwischen den einzelnen Litzendrähten Stöße weich abgefangen werden. Dies verhindert ein Durchschlagen der Feder. Hinzu kommt, dass bei Drahtbrüchen innerhalb der Litze die Mehrdrahtfeder wenig an Kraft verliert und somit die Betriebssicherheit erhöht.

Erschienen in Ausgabe: 08/2008