Schwachstellen bereits in der Planung erkennen…

ISD Group kündigt Partnerschaft mit Sommer Informatik an

12. Juli 2013

Mit WinIso2D stellt Sommer Informatik eine professionelle Softwarelösung für Fenster- und Fassadenbauer zur Berechnung zweidimensionaler Wärme- und Dampfdiffusionsströme. Mit der auf Finite-Elemente-Technologie basierenden bauphysikalischen Software können thermische Schwachstellen bereits bei der Planung erkannt und durch die Simulation von baulichen Gegenmaßnahmen vermieden werden. Die Qualität von Fenster- und Fassadenbauteilen wird so bereits im Vorfeld bestimmt.

Mit der Version 1800.0 stellt ISD in HiCAD die Schnittstelle zur WinIso-Berechnung zur Verfügung und komplettiert ihr auf Finite-Elemente-Technologie basierendes Portfolio. Mit WinIso2D werden in HiCAD für beliebige Querschnitte mit beliebigen Materialien bei beliebigen klimatischen

Randbedingungen folgende Kenngrößen ermittelt:

• Simulation zweidimensionaler, stationärer Wärmeströme nach EN ISO 10211

• Uf-Werte von Fenster- und Fassadenprofilen nach EN ISO 10077-2

• Psi-Werte von Wärmebrücken und Isolierglas-Abstandhaltern nach EN ISO 10211 und EN ISO 10077-2

• Ug-Werte von Mehrscheiben-Isolierglas nach EN 673

• U-Werte von beliebigen Konstruktionen nach EN ISO 6946

• Isothermenverläufe, Oberflächentemperaturen, Temperaturfaktoren fRsi nach DIN 4108-2, Temperaturen

an jedem Punkt der Konstruktion

• Temperaturverläufe, Wärmestrombilder

• 500 x 500 Elemente (je nach eingesetzter WinIso-Ausbaustufe)