Schweizer Offensive

Der schweizerische Mischkonzern Bucher Industries AG aus Niederweningen im Kanton Zürich will den Ludwigsburger Steuerungsspezialisten Jetter übernehmen.

19. September 2013

Die Schweizer beabsichtigen dazu, den Aktionären der Jetter AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zum Kauf sämtlicher Aktien für einen Preis von sieben Euro pro Aktie zu unterbreiten. Bucher Industries ist bereits seit 2005 an der Jetter AG beteiligt, zuletzt zu knapp 30 Prozent. Aufsichtsrat und Vorstand der Jetter AG unterstützen das Übernahmeangebot. Unternehmensgründer Martin Jetter (re.) plant, sein Amt als Mitglied und Vorsitzender des Vorstands der Jetter AG zum 31. Dezember 2013 niederzulegen und in den Aufsichtsrat zu wechseln. Sein Nachfolger als Vorstandsvorsitzender wird der bisherige Technologievorstand Christian Benz (Mitte), der das Unternehmen künftig zusammen mit Finanzvorstand Günter Eckert (li.) leitet.