Schwere Lasten allein bewältigen:

Ergonomischer Treppensteiger jetzt mit Sicherheits-Bremssystem

18. Januar 2013

Der Treppensteiger ETS-500 von Lohmeier, der wie eine Sackkarre mit einem elektrischen Motor fungiert und so einzelnen Bedienern den Transport schwerer Lasten über Treppen und Stufen ermöglicht, bietet nun eine zusätzliche Sicherheitsfunktion: Ab sofort sind die Geräte mit einem optionalen Bremssystem lieferbar, das die Räder rechtzeitig vorm Erreichen der Stufenkante stoppt und gleichzeitig in der richtigen Position fixiert, um den Hebemechanismus betätigen zu können. Das Heben der Last übernimmt dann der Motor, der Bediener muss das Gerät lediglich ausbalancieren. Die Bremse funktioniert zuverlässig auf verschiedensten Untergründen (zum Beispiel Holz, Marmor, Beton, Fliesen) und kann problemlos auch auf Wendeltreppen eingesetzt werden. Das Bremssystem erhöht die Bediensicherheit des ETS-500, der für den Transport von Lasten bis 540 Kilogramm ausgelegt ist, enorm. Voraussichtlich Anfang 2013 wird es auch als Nachrüstmodul für existierende Geräte zur Verfügung stehen.

Das Bremssystem ist eine optimale Ergänzung für die Grundfunktionen des Geräts, die bereits die Sicherheit und Gesundheit der Bediener sowie den Schutz der Ladung und der Umgebung in den Vordergrund stellen. Die Ladung ist durch einen Haltegurt gesichert, Gleitbänder schützen die Treppe vor Beschädigung und eine Kunststoffabdeckung sorgt dafür, dass die Last keinen Schaden nimmt. Betrieben wird der ETS-500 mit einem integrierten, wartungsfreien Akku, der je Aufladung eine Reichweite von bis zu 150 Stufen gewähr-leistet. Die Steiggeschwindigkeit liegt bei ca. 12 Stufen in der Minute. Der Treppensteiger lässt sich um Hebegabeln erweitern – diese Version, die eine maximale Gabelhubhöhe von 1.350 Millimetern bietet, kann als Stapler für Lasten bis 320 Kilogramm eingesetzt werden.