Schwere Lasten schnell bewegt

Produkte

Antriebstechnik – Eine kompakte Alternative zu Hydraulikzylindern.

22. Juli 2013

Antriebstechnik – Eine kompakte Alternative zu Hydraulikzylindern ist der Schwerlast-Elektrolinearzylinder LZ 70 P in paralleler Bauform, den der Mindener Lineartechnikspezialist Rose & Krieger vorgestellt hat. Der Zylinder lässt sich über einen entsprechenden Adapter mit jedem beliebigen Servomotor kombinieren und eignet sich für einfache Verstellarbeiten ebenso wie für hochpräzise und dynamische Positionieraufgaben.

Der Antrieb über eine Kugelgewindespindel erlaubt Druck- und Zuglasten bis 5.000 Newtonmeter mit einer Höchstgeschwindigkeit von 1 m/s und einer Beschleunigung von 5 m/s2. Abdeckbare Nuten an beiden Seiten ermöglichen die flexible Anbringung von Anbauteilen, alternativ über Nutensteine oder Schwenkzapfen. Optional erhältliche Gabelgelenke eignen sich zur verdeckten Befestigung von Magnetschaltern zur präzisen Positionsbestimmung. Die Magnete selbst sind serienmäßig im Zylinder integriert.

Erschienen in Ausgabe: 05/2013