Schwergewicht mit Qualität

Eisenguss

Einen Weltrekord im Eisengießen hat die Krefelder Gießerei Siempelkamp aufgestellt: Für den Oberholm einer Dickblech-Richtpresse ihres Geschäftsbereichs Maschinen- und Anlagenbau mussten die Spezialisten vom Niederrhein 270 Tonnen flüssiges Eisen bei einer Temperatur von über 1.350 Grad Celsius vergießen.

06. Juli 2009

Der Holm mit einem Rohgussgewicht von 252.000 Kilogramm besitzt im fertig bearbeiteten Zustand eine Länge von etwa 9,80 Meter bei einer Breite von 3,11 Meter und einer Höhe von 3,30 Meter. Diese Dimensionen sind notwendig, weil die Presse mit zwei Richtstempeln, die im Oberholm geführt werden, mit einer Kraft von 65 Meganewton arbeitet, um Bleche mit bis zu 300 Millimeter zu richten. In Betrieb genommen wird die Presse bei den Dillinger Hüttenwerken im November 2009.

Die Gießereispezialisten benötigten rund zwei Tage, um das Eisen zu schmelzen, das dann in fünf Gießpfannen bereitgestellt und innerhalb von zwei Minuten vergossen wurde. Aus der Grube gezogen wurde das rohe Gussteil nach einer etwa vierwöchigen Abkühlzeit, die laufend kontrolliert wurde, um die Ausbildung der Kugelgraphitstruktur im Werkstoff zu optimieren, die eine optimale Duktilität und Schmiedbarkeit gewährleistet. Nach dem Einbau in die Presse ist der Oberholm das zurzeit weltweit schwerste Gussteil aus Gusseisen mit Kugelgraphit.

Erschienen in Ausgabe: 04/2009