Schwingungen wirkungsvoll eliminieren

Konuslager im Simrit-Standardprogramm

26. November 2008

Schwingungen in Windkraftanlagen können nicht nur erhöhten Verschleiß, sondern auch störenden Körperschall verursachen. Gleichzeitig ist die sichere und verlustarme Weiterleitung der Kräfte und Momente vom Rotor zum Generator für eine effiziente Energienutzung unverzichtbar. Speziell für diese Aufgaben stehen im Simrit-Standardprogramm Konuslager, Ultrabuchse, Schichtfedern, Rundlager, Mo-Lager und V-Lager in großer Auswahl zur Verfügung.

Diese Lagerelemente sind Gummi-Metall-Teile, bestehend aus Metallteilen an denen Gummi fest anvulkanisert wird. Diese elastischen Verbindungselemente vermindern, d.h. sie isolieren extrem wirkungsvoll Schwingungen in allen Raumrichtungen und nehmen gleichzeitig Kräfte in allen Raumrichtungen auf und übernehmen die Abstützung auftretender Momente. Sie ermöglichen somit eine sichere Lagerung, wobei trotz ausreichender Körperschallisolation das Bauteil horizontal und vertikal eindeutig fixiert wird. Diese Elastomerlager werden in der Regel aus hochelastischen, alterungs- und ozongeschützten Naturkautschukmischungen hergestellt. Dies und auch ein spannungsoptimiertes Design, insbesondere der Gummikontur, sorgen für eine hohe Lebensdauer dieser Elastomerlager. Durch ausgewählte Kautschukmischungen wird das dem Gummiwerkstoff typische Kriechverhalten, auch Setzen genannt, auf ein erträgliches Maß reduziert. Durch optimale Gestaltung der Gummikontur werden die auftretenden Druck-Schubspannungen im Gummi minimiert, so dass eine hohe Lebensdauer der Teile erreicht wird.