Sefar Architecture Vision

Mit technischem Gewebe Visionen im Industrial- und Interior-Design realisieren

18. Januar 2011

Das Know how von Sefar in Heiden (CH) basiert auf über 180 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Geweben für Filtrationslösungen. Heute bietet das Unternehmen – neben Monofil-Präzisionsgeweben zum Filtrieren, Separieren und Siebdrucken – intelligente Hightech-Gewebe für besonders anspruchsvolle Anwendungen im innovativen Industrie-, Architektur- und Designsegment für den Innen- und Außenbereich.

Das technische Gewebe-Programm „Sefar Architecture Vision“ umfasst ein breites Sortiment an hochpräzisen Geweben, hergestellt aus schwarzen Kunststofffasern. Die Garnstärke beträgt je nach Gewebetyp 140 oder 260 Mikrometer (mμ). Das Basissortiment bilden sechs Gewebevarianten mit einem offenen Flächenanteil zwischen 25 und 70% die in einem aufwändigen Prozess einseitig mit Metallen beschichtet werden. Zum Standardangebot in der Beschichtung zählen Aluminium, Kupfer, Chrom, Titan und Gold sowie eine Aluminium/Kupfer-Legierung. Auf Wunsch ist auch eine 2-seitige Beschichtung möglich.

Die Vielzahl an Design- und Farbeffekten, vom silbern schimmernden Aluminium über warme Kupfer- und Goldfarben bis hin zum technoid wirkenden Titan gibt den jeweiligen Industrial- oder Interior Design-Anwendungen eine bisher nicht bekannte textile Einzigartigkeit.

Für spezielle Einsatzbereiche zusätzlich interessant ist die Möglichkeit, die beschichteten Gewebeseiten mit Digitaldruck weiter zu individualisieren. Bei beidseitiger Beschichtung sind unterschiedliche Vorder- und Rückseitenmotive möglich, die immer nur von einer Seite aus sichtbar sind. Allen Sefar „Vision“-Geweben gemeinsam ist die einzigartige Interaktion mit natürlichem oder künstlichem Licht. Je nach Lichteinfall ändert das Gewebe sein Erscheinungsbild und sorgt so für einen ständigen Wechsel im Zusammenspiel mit der Umgebung.

Die Sefar Architecture Vision High-Tech-Gewebe bieten als textile Oberflächen eine außergewöhnliche Breite an Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Industrial oder Interior-Design. Das leichte, flammhemmend ausgerüstete Kunststoffgewebe überzeugt im Vergleich zu echten Metallgeweben mit entscheidenden Vorteilen. Von besonderer Bedeutung ist das deutlich reduzierte Flächengewicht. Dies spielt insbesondere im Bereich von portablen Gebrauchsgütern oder Transportmitteln eine Rolle. Weniger Gewicht bedeutet weniger Energiebedarf für die Fortbewegung – ein heute und in der Zukunft immer wichtigerer Vorteil. Neben dem Gewichtsvorteil ist die einfachere und kostengünstigere Verarbeitung ein weiteres entscheidendes Kriterium. Bisher kaum für möglich gehaltene dreidimensionale Formen sind dank des besonders reißfesten Gewebes problemlos realisierbar.

Allen Anwendungen gemeinsam ist, dass die Metallschicht durch einen stabilen und beständigen Lack geschützt wird, die textile Haptik dennoch – je nach Anwendung – erhalten bleibt.

Sefar Architecture Vision ist ein patentrechtlich geschütztes Produkt.

Sefar „Vision“-Gewebe ist mit dem iF product design award 2010 ausgezeichnet. Er ist bereits die vierte Auszeichnung in Folge für innovative Produkte aus dem Hause Sefar.