Sehr heller Schein

Polytec präsentiert die neue faseroptische Lichtquelle CV-LS von Moritex, die eine dreimal höhere Helligkeit als das Vorgängermodell LLS3 erreicht und eine Alternative zu Halogenlichtquellen darstellt.

03. Mai 2016

Die faseroptische Lichtquelle CV-LS verfügt über eine Equalizer-Funktion, die mit Hilfe einer integrierten Fotodiode das Licht permanent misst und nachregelt. Als Schnittstellen stehen digitale Eingänge über einen Multiport, analog null bis fünf Volt, ein Potentiometer, USB sowie Dual-Ethernet zur Verfügung.

Ebenfalls enthalten ist ein 10/100 Ethernet-Switch, bei dem jeder Port auch zum Netzwerkanschluss der Lichtquelle genutzt wird und der zweite Port für die Verbindung weiterer Lichtquellen desselben Netzwerks untereinander verwendet werden kann. Weitere Verbesserungen sind ein vibrationsunempfindlicher, selbstverriegelnder Anschluss für die Spannungsversorgung, eine robustere Auslegung und verbesserte elektromagnetische Verträglichkeit.

Die CV-LS entspricht in den Abmessungen und dem faseroptischen Ausgang dem Vorgängermodell. Sie ist lichttechnisch und elektrisch kompatibel und kann 1:1 als Ersatz dienen. Die Lichtquelle hat je nach gewünschter Helligkeit und Umgebungstemperatur drei Betriebsmodi und ist in drei Lichtfarben verfügbar.

www.polytec.de/cv-ls