Selbsteinstellend

Findling Pendelrollenlager für hohe Leistungsansprüche

24. Oktober 2007

Rollenlager zeichnen sich durch rollenförmige Wälzlagerkörper aus und eignen sich für Anwendungsgebiete im mechanischen Bereich mit hohen Belastungen. Das Produktspektrum gliedert sich in unterschiedliche Lagertypen: Zylinder-, Kegel-, Axialpendel-, Axialkegel-, Kreuz- oder Pendelrollenlager. Die meisten gehören bei Findling Wälzlager seit langem zum Portfolio; Neuentwicklungen nach dem Stand der Technik werden kontinuierlich mit aufgenommen.

Inwiefern Anwender von den ‚Newcomern’ profitieren können, lässt sich bei der Bestimmung der benötigten Leistungsklasse nach der ABEG-Methode schnell und einfach feststellen. Basis hierfür ist die Einteilung der Produkte in eine der vier ABEG-Leistungsklassen Premium, Supra, Eco und EasyRoll. Wo höchste Belastbarkeit gefordert wird und es zu Fluchtungsfehlern aufgrund von Wellendurchbiegung kommen kann, werden Pendelrollenlager ausgewählt - beispielsweise in Baumaschinen, Getrieben, in der Papierherstellung, in Walz- und Spritzgussmaschinen, Kränen und anderen Industriegroßmaschinen.

Findling Wälzlager hat sein Sortiment um eine neue Generation von Pendelrollenlager der ABEG-Leistungsklasse Premium erweitert, welche die höchsten Tragzahlen am Markt bieten und sich damit für alle Anwender empfehlen, bei denen diese Produkte zum kritischen Bauteil einer Anlage zählen. Doch oft wird die mögliche Lebensdauer von Premium-Produkten nicht ausgeschöpft. Hier lässt sich durch den Einsatz von Supra- oder Eco-Lagern bei Erfüllung der geforderten Leistungsparameter die Wirtschaftlichkeit optimieren, denn zwischen den Leistungsklassen existiert ein erheblicher Unterschied in den Beschaffungskosten. Auch bei den Supra-Produkten wurde das Sortiment um eine neue E-Ausführung und um eine Ausführung für Vibrationsmaschinen ergänzt. Abgedichtete Pendelrollenlager in einer 2RS-Ausführung schützen das Lager vor Schmutz und sind im Normalfall vorgefettet und wartungsfrei. Dies ist auch unter wirtschaftlichen Aspekten interessant, denn sie halten das Fett im Lager und reduzieren so den Schmierstoffverbrauch.