SensoGate WA 130H von Knick

Hygienische Sensorschleuse mit EHEDG-Zertifikat

06. Juni 2008

Die pneumatisch betriebene Sensorschleuse SensoGate WA 130H ist die einzige Sensorschleuse mit EHEDG-Zertifikat (European Hygienic Engineering & Design Group) und modularem Aufbau auf dem Markt. Sowohl die Prozessseite als auch die Kalibrierkammer sind EHEDG-zertifiziert. Deshalb eignet sich SensoGate WA 130H uneingeschränkt für den Einsatz in Anwendungen der Pharma- und Lebensmittelerzeugung sowie zur Validierung FDA-regulierter Prozesse.

Für die Hygienetauglichkeit wurden Kalibrierkammer, Dichtungen und Prozessanschlüsse mit neuartigen Konstruktionsmerkmalen ausgestattet: Als einzige Sensorschleuse dichtet die SensoGate WA 130H während des Verfahrens zum Ablauf hin ab, was eine elementare Voraussetzung für den hygienischen Betrieb darstellt. Die prozessseitige O-Ring-Dichtung, die bündig und totraumfrei in der Prozessadaption sitzt, lässt sich sowohl vom Prozess als auch von der Armaturinnenseite aus spülen. Neben dem O-Ring erreicht die Reinigung auch die Innenseite des Prozessanschlusses und die Außenseite des Tauchrohrs. Das Reinigungsmedium oder Heißdampf zum Sterilisieren werden durch ein integriertes Rückschlagventil direkt am Medienanschluss zugeführt. Eine weitere Neuheit: Bei Verwendung eines Einschweißstutzens wird mit SensoGate WA 130H erstmalig eine Sensorschleuse für den Ingoldstutzen hygienetauglich. Die statische Dichtung wird auch hier prozessabgewandt gereinigt.