Sensor im Schutzanzug

165…VL von Elobau robust und vielseitig einsetzbar

17. März 2009

Maschinensicherheitssensoren werden auch in Umgebungen benötigt, die besondere Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit stellen. So entwickelte Elobau für eine spezifische Anwendung in der Verpackungsindustrie den Maschinensicherheitssensor 165...VL, der jetzt fest ins Produktprogramm integriert wurde.

Der Maschinensicherheitssensor 165...VL ist äußerst robust aufgebaut, wozu in erster Linie sein hochglanzpoliertes Edelstahlgehäuse (Materialtyp 1.4408) beiträgt. Er kann in einem Temperaturbereich von -25°C bis +80°C eingesetzt werden und genügt der Schutzart IP 69K nach DIN EN 60529. Somit ist selbst die Reinigung mit Dampfstrahlern möglich. Sein Kabel besitzt eine UL- und eine FDA-Zulassung, wodurch sich der Edelstahlsensor sogar für die Lebensmittelindustrie eignet.

Das Magnetsystem steht in Standardausführung und verstärkter Ausführung zur Verfügung. Die verstärkte Ausführung ermöglicht einen Schaltabstand von bis zu 7 mm und einen Versatz von bis zu +/- 4 mm. Die Schaltelemente gibt es in den Kontaktvarianten 2-Schließer oder Schließer-Öffner in 4-Drahtausführung. Optional ist ein zusätzlicher Kontrollkontakt verfügbar. Der 2-Schließer-Sensor ist auch als 3-Draht Version erhältlich.