Sensor mit und fürs Niveau

Barksdale erweitert seine Sensorfamilie der Generation 3000 um den BLS3000 für die Niveauüberwachung, der reibungslos auch in rauer und feuchter Umgebung arbeitet.

29. April 2016

Der elektronische Niveauschalter BLS3000 von Barksdale bietet Vorteile gegenüber herkömmlichen Schwimmerschaltern: Die integrierte Reedkette ermöglicht sowohl eine nahezu stufenlose Füllstandsmessung als auch eine freie Einstellung der Schaltpunkte. Dank Digitalanzeige und Analogausganges kann der Anwender alle wichtigen Informationen über seine Applikation schnell und einfach erhalten.

Zudem ist der Platzbedarf des BLS3000 bei einer Aufbauhöhe von 110 und einem Durchmesser von knapp 41 Millimetern sehr gering. Selbst auf kleinen Hydraulikaggregaten ist eine somit Montage problemlos möglich.

Die Messlängen liegen zwischen 250 und 1.000 Millimeter. Die Auflösung liegt bei fünf Millimetern. Neben den Schaltfunktionen bietet die Sensorfamilie gleichzeitig Funktionalitäten als Transmitter mit Analogausgang entweder im Format 4…20 Milliampere oder 0…10 Volt, die der Anwender frei wählen kann.

Der BLS ist cULus-zertifiziert und erfüllt die Schutzklassen IP65/IP67. Die große vierstellige 14-Segment-LED-Anzeige besitzt ein angeschrägtes Design und eine weitreichende Funktionalität. Die gute Lesbarkeit wird selbst bei Überkopfmontage durch Software-Features sichergestellt. Die Menüführung folgt strikt dem definierten und weit verbreiteten Standard.

Als Bedieneinheit ist der Kopf um 320 Grad drehbar, ohne die Lage der elektrischen oder mechanischen Anschlüsse zu verändern. Dies wird durch eine zweite Drehbarkeit am Prozessanschluss erreicht.