Sensoren nach Maß

Sensorik

Optische Messaufgaben bei Einsätzen unter hohen Temperaturen, beengtem Einbauraum oder schlechter Montagezugänglichkeit ermöglichen die messenden Lichtleitersensoren der Baureihe OptoControl CLS-K von Micro-Epsilon.

22. August 2014

Die modularen Systeme aus separater Auswerteelektronik und Faseroptik arbeiten mit Infrarot- oder UV-Licht mit einer Wellenlänge ab 280 Nanometern und bieten Messfrequenzen von vier Kilohertz bei Auflösungen ab 0,1 Millimeter. Unterschiedliche Lichtleiter erlauben die Anpassung an die jeweilige Messaufgabe. Erhältlich sind unter anderem Modelle für den Ex-Bereich mit separaten Durchführungen, Hochtemperaturausführungen bis 600 Grad Celsius oder Quarzglastypen zur Glasdetektion im UV-Bereich. Das Ausgangssignal steht wahlweise als Spannungs- oder Stromsignal zur Verfügung. Dazu kommen Versionen mit potenzialfreien Optokoppler- oder Relais-Ausgängen, Anzeigendisplays sowie Spezialtypen mit kompensiertem Temperaturgang in der Schutzart IP65.

www.micro-epsilon.de

Erschienen in Ausgabe: 06/2014