Sensorintelligenz clever genutzt

Optische Sensoren mit IO-Link von Baumer

08. April 2010

Baumer erweitert sein Angebot an IO-Link-fähigen messenden Sensoren. Der messende Rotlicht-Distanzsensor FADK 14 bietet nun viele neue Features, die die Sicherheit Ihrer Prozesse erhöhen.

Dank IO-Link kann der Zustand des Empfangssignals beim Sensor in mehreren Qualitätsstufen abgefragt werden. Diese Information kann als Servicemeldung genutzt werden. So können messende Aufgaben auch in staubigen Umgebungen, wie in der holzverarbeitenden Industrie, mit optischen Sensoren gelöst werden.

IO-Link bietet ausserdem die Möglichkeit, den Messbereich des FADK 14 je nach Produktvariante schnell und fehlerfrei neu festzulegen. Dies wird durch in der Steuerung abgelegte Grenzwerte ermöglicht. Damit werden Fehlmanipulationen bei Produktwechseln ausgeschlossen. Die zuschaltbare Mittelwertbildung hilft, vor allem bei rauen Oberflächen, eine bessere Auflösung und ein stabileres Signal zu erhalten. IO-Link generiert so einen echten Mehrwert beim Einsatz der optischen Sensoren und diese sorgen für eine höhere Prozesssicherheit sowie eine gesteigerte Produktivität.

Der FADK 14 erreicht bei einem Messbereich von 50 bis 400 mm eine Auflösung von bis zu 0,1 mm und ist in seiner Messung weitestgehend unabhängig von Objektmaterial und -farbe.