Sicher unter Hochdruck

Fluidtechnik

Die leckagefreie und lösbare Verbindung von Rohrleitungen in der Mobilhydraulik ermöglichen die mehrteiligen Bördelverschraubungen der Baureihe Stauff Connect der Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG aus Werdohl in Westfalen.

17. September 2015

Das Verbindungssystem aus Stahl besteht aus Verschraubungskörper, Bördeladapter mit O-Ringen, Druckhülse und Überwurfmutter und eignet sich für alle Rohrleitungen mit 37-Grad-Bördelung und Außendurchmessern von 6 bis 42 Millimeter. Die zulässigen Nenndrücke bis 500 bar (in der leichten Baureihe) bzw. bis 630 bar (in der schweren Baureihe) prädestinieren das System für Einsätze in Hydraulikanlagen, bei denen aus Sicherheitsgründen bislang aufwendige Schweißverbindungen einsetzt werden mussten. Die hochwertige Zink-Nickel-Beschichtung gewährleistet einen langfristigen Korrosionsschutz.

www.stauff.com

Erschienen in Ausgabe: 07/2015