Sichere Achsen für ein hohes Performance Level

KML bietet ab sofort ein Gesamtpaket, welches Regler sowie wahlweise Spindel-, Riemen- und Linearmotorachsen beinhaltet. Je nach Anlage beziehungsweise Anwendungstopologie wird dadurch der höchste Performancelevel erreicht.

18. Juni 2014

Bei KML wurde jüngst ein sicheres Gesamtkonzept realisiert, wodurch der Schutz von Bediener und Wartungspersonal gewährleistet ist. KML unterstreicht damit die Priorität der Sicherheit von technischen Anlagen für den Menschen. Thomas Rester, Sales Engineer bei KML, meint: „Die Funktion STO – sicher abgeschaltetes Moment – ist die gängigste Sicherheitsfunktion und gilt bereits als Standard. Andere Funktionen wie eine sicher begrenzte Geschwindigkeit und ein sicher begrenztes Schrittmaß werden jedoch immer häufiger gefordert, speziell auch in Hinblick auf die Maschinenrichtlinien.“ Als Kooperationspartner für das Know-how im Bereich der Sicherheitstechnik fungiert die Firma Pilz. Durch diese Zusammenarbeit können nun Spindel-, Riemen- und Linearachsen angeboten werden, die das Performancelevel erreichen und somit einen hohen Beitrag zur Risikoreduzierung leisten. Laut ISO 13849 umfasst dies auch Anlagen, bei denen schwere Verletzungen entstehen können, der Bediener der Gefahr häufig oder dauernd ausgesetzt ist und eine Vermeidung der Exploration kaum möglich ist. Dank des innovativen Sicherheitskonzepts der Gesamtlösung kann gewährleistet werden, dass es zu keinerlei maschinenbedingter Verletzungen kommt.

Ein weiteres Argument, dass für das KML-Sicherheitskonzept spricht, nennt Mathias Pichler, Sales Engineer. “Sehr viele Reglerhersteller haben speziell bei der Kombination von Regelelektronik und Linearmotoren Probleme in Bezug auf die Garantie des Sicherheitslevels. Hier wird oft ein zweites Feedbacksystem notwendig. Dadurch ergibt sich wiederum eine höhere Kostenintensität. Eine kostensparende Lösung bei optimierter Performance bietet die Kombination von KML Linearmotorsystemen und Reglern von Pilz.“, so Pichler. Darüber hinaus sind weiterhin auch absolute Längenmesssysteme bei gleichbleibend hohem Sicherheitslevel auswählbar – je nach Kundenwunsch.