Sichere Daten für Simulation

Eine neue Software von Granta Design stellt Werkstoffdaten für die Simulation bereit. Mit dabei sind mehrere Programme, um die Daten für firmenspezifische Standards aufzubereiten.

07. Dezember 2015

Mit Granta MI Simulation stellt Granta Design eine neue Software vor, die genaue Materialdaten für Simulationen liefern soll. Denn die Qualität der Simulationsergebnisse ist wesentlich abhängig von der Genauigkeit, mit der die Simulationsmodelle die Realität beschreiben. Das gilt auch für die verwendeten Materialmodelle.

Granta MI Simulation soll für diese Aufgabe Materialdaten mit hoher Genauigkeit und nachvollziehbarer Herkunft enthalten. Das neue Paket basiert auf Granta MI, einer Software zur Materialdatenverwaltung.

Die Software bringt einige neue Werkzeuge mit, um die Werkstoffdaten zu analysieren und die daraus resultierenden Materialmodelle zu erstellen. Die "Data Analysis Apps" erfüllen Aufgaben wie Kurvenglättung, Durchschnittsbildung und Anpassung des Modells. Solche Aufgaben werden häufig an die im Unternehmen interessierenden Materialparameter und die bevorzugten Analysemethoden und Modelle angepasst.

Als Beispiel wird eine App mitgeliefert, die Zugfestigkeitswerte aus einer Firmendatenbank entnimmt und für Simulationsmodelle aufbereitet. Noch wichtiger sind die Tools, um selbst solche Apps zu erstellen oder Grantas Service-Team damit zu beauftragen. Als Ergebnis sollen die Ingenieure in der Lage sein, kurzfristig die benötigten Materialdaten für die Simulation abzuleiten.